Stromsparender Gaming-PC

Ein Gaming-PC ist ein Desktop-Computer, dessen Hardware besonders auf leistungs-orientierte Computerspiele ausgelegt ist. Der Fokus liegt auf einer qualitativ hochwertigen Grafikkarte, gefolgt von einem starken Prozessor und einer ausreichenden Kühlung.

Worauf man bei stromsparenden Gaming PCs achten muss verraten wir im Folgenden.

Woran erkennt man einen stromsparende Gaming PC?

Anspruchsvolle Computerspiele laufen am besten mit einem leistungsfähigen Prozessor. Frequenzbereiche von mehr als vier Gigahertz pro Cernel sind angeraten. Mehr als sechs Cernels sind aber nicht nötig. Der Trend geht eindeutig in „Richtung Multicore-Optimierung“, zukünftige Computerspiele werden besser von weiteren Kernen als von hohen Taktraten profitieren.

Die wesentlichste Komponente eines Gaming-PCs ist eindeutig die Grafikkarte. Eine qualitativ hochwertige Karte aus der Geforce-RTX-2000-Serie ist die beste Wahl, da sie nicht nur eine profunde Leistung bietet, sondern auch sparsam arbeitet was den Stromverbrauch anbelangt. Der Grafikspeicher sollte mindestens acht Gigabyte groß sein, der Preis beläuft sich auf 790 Euro.

Ungefährer Stromverbrauch im Überblick

Bei Gaming-PCs muss man neben den Kosten für die Anschaffung auch die Folgekosten durch den Stromverbrauch einkalkulieren. Bei einer schlechten Wahl an preisgünstigen Komponenten kommt mit der Jahresabrechnung aber unter Umständen eine böse Überraschung.

Unter der Annahme, dass der Gaming-PC für vier Stunden aktiv genutzt wird entstehen pro Tag ungefähr 45 Cent an Stromkosten. Mit 365 Tage multipliziert ergibt 164,25 € für ein Jahr.

Megaport High End Gaming-PC Intel Core i7-9700K 8X 4.9 GHz Turbo

Mit einem Intel Core i7-9700K Prozessor, 480 GB SSD und 16 GB DDR4 RAM ist man mit diesem Gerät für alle Spiele und Programme hervorragend gerüstet. Beeindruckend ist die Grafikleistung, den ausgestattet mit allen aktuellen Technologien sorgt die Nvidia GeForce RTX 2070 Super 8 GB GDDR6 für ein unglaubliches Gamingerlebnis.

Gaming PC AMD Ryzen 7 2700X 8×3.6GHz |ASUS Board|16 GB DDR4

Der Gaming-PC ist mit einem schnellen AMD Ryzen 7 2700X Prozessor mit 8 x 4,3 GHz Turbo Taktrate versehen, sowie 16 GB DDR4 2666 MHz RAM für schnelles Arbeiten.

Ausgerüstet mit einem Octa-Core Prozessor von AMD und der High-end Grafikkarte Nvidia GeForce GTX 1660Ti 6GB GDDR6 verfügt ihr Gerät über ausreichend Leistung, um Spiele in Full HD / 4K aufzulösen.

Preise der stromsparende Gaming PCs: Test aus dem Netz

Was kostet ein stromsparender Gaming PC? Bei jedem Kauf spielt der Preis eine große Rolle.

Sollen auch aktuelle Spiele in sämtlichen Einstellungen ohne Ruckeln laufen, empfehlen wir einen Gaming-PC für 800 Euro. Dank einer SSD und einer leistungsfähigen Mittelklasse-Grafikkarte in Kombination mit 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und einer AMD-Ryzen-5-CPU der gegenwärtigen Generation kann es ein solches System mit allen gängigen Spieltiteln aufnehmen.

Ist höchste Qualität und überzeugende Leistung die Anforderung, dann führt kein Weg am 1.500-Euro-PC vorbei. Dort vereinen sich ein aktueller AMD Ryzen 7 3700X mit bis zu 4,4 GHz im Turbotakt, acht Kernen und 16 Threads und eine übertaktete RTX 2070 Super zu einem Gaming PC, der selbst mit anspruchsvollen VR-Spielen bestens zurechtkommt.

Nachfolgend eine Übersicht der Gaming-PC Bestseller auf Amazon:

Fazit

Gaming-PCs unterscheiden sich in erster Linie dadurch von üblichen PCs, dass sie mit mehr Leistung ausgestattet sind. Sie arbeiten mit schnellen, hochgetakteten Prozessoren mit vielen Kernen, einem großen Arbeitsspeicher, eine dedizierte Grafikkarte mit ausreichender Taktrate und umfangreichem Grafikspeicher, zusätzlich ein leistungsfähiges Netzteil, eine SSD sowie eine gut konzipierte Kühlung. Während diese Komponenten beim Standard-PC getauscht werden können, sind, werden sie beim Gaming-PC sorgfältig ausgewählt und kombiniert. Dabei legt der kluge Anwender besondere Sorgfalt auf die Energieeffizienz der einzelnen Bauteile.