Stromsparendes Nachtlicht

Ein hochwertiges Nachtlicht mit LED-Technik hat einen Stromverbrauch von weniger als ein Watt. Bei einem Stromverbrauch von einem Watt und einem Strompreis von 25 Cent pro kWh entstehen Stromkosten von etwa 2,89 € pro Jahr bei ununterbrochenem Betrieb.

Bei zehn Stunden Leuchtdauer im Jahr müssen Sie bei einem LED-Nachtlicht mit Stromkosten von weniger als einen Euro rechnen. Ein konventionelles Nachtlicht kostet dagegen pro Jahr inkl. Ersatzglühlampen etwa zehn Euro.

Nachtlicht mit Bewegungsmelder oder einem Dämmerungssensor

Bei Nachtlichtern ausgestattet mit Sensoren können Sie zwischen solchen mit einem Bewegungsmelder oder solchen mit einem Dämmerungssensor auswählen. Nachtlichter mit einem Bewegungsmelder sind unter anderem für Flure geeignet, um Ihnen oder Ihrem Kind den Weg zu beleuchten, ohne über Gegenstände zu stolpern oder gegen Möbel zu laufen. Dieser Typ leuchtet nicht konstant, sondern nur dann, wenn Sie gerade ein Licht benötigen, wodurch sowohl Strom als auch Geld eingespart werden können.

Ähnlich stromsparend funktioniert ein Nachtlicht mit einem Dämmerungssensor, der dafür sorgen, dass das Nachtlicht nur in der Dunkelheit angeht. Mithilfe dieser Technik müssen Sie sich niemals darum kümmern, das Licht an- oder auszuschalten.

Nachtlicht mit Einschalter und Ausschalter

Nachtlichter dieser Art müssen zum Abschalten nicht aus der Steckdose gezogen werden, sie sind wegen der fehlenden Automatik aber nicht geeignet für ein Kinderzimmer. Vielmehr hilft ein Nachtlicht mit Ein- und Ausschalter den Eltern, die nachts häufig aufstehen müssen, um den Säugling zu stillen oder das schreiende Kind zu besänftigen.

Schlummerlicht oder Einschlaflicht

Zur Beruhigung des Kindes sind am besten Nachtlichter geeignet, die häufig mit Projektoren ausgestattet sind. Diese simulieren zum Beispiel eine Karussellfahrt oder abenteuerliche Tierwelten und verfügen über eine Abschaltautomatik. Sie stellen sich automatisch nach einer bestimmten und wählbaren Zeit aus. Am gängigsten sind Sternenlicht-Projektionen, oftmals mit einem Farbwechselspiel kombinieren. Durch die unvermeidbare Ablenkung ist diese Kategorie aber weniger für Säuglinge geeignet.

Nachtlichter mit Musikfunktion lassen häufig die Auswahl zwischen verschiedenen Schlaf- und Wiegenliedern sowie Naturgeräuschen, die das Kind in den Schlaf geleiten. Beliebt ist zum Beispiel auch die Verbindung aus Kuscheltier und Nachtlicht aufgrund der besonders weichen Haptik.

Welche Kriterien sind bei Nachtlichtern wichtig?

Will man sich ein Nachtlicht anschaffen, sollte man folgende Faktoren berücksichtigen:

Design: Je nach Einsatzort kann man beim Kauf eines Nachtlichts zwischen unterschiedlichen Designs auswählen. Wollen Sie es zum Beispiel im Flur anbringen, können Sie auf ein schlichtes und reduziertes Design zurückgreifen. Für ein Kinderzimmer gibt es natürlich speziell kinderfreundliche Motive und Formen.

Stromverbrauch: Um die Energiekosten möglichst gering zu halten, sind Nachtlichter mit LED besonders zu empfehlen. Dank der hohen Effizienz und einer langen Lebensdauer sind diese nicht nur sparsam, sondern auch umweltfreundlich. Achten Sie darauf, dass das Nachtlicht nicht erst aus der Steckdose gezogen werden muss, um tatsächlich keinen Strom zu ziehen. Dieses Problem lässt sich zum Beispiel mit einem Sensor oder einem Ein-/Ausschalter lösen. LED-Nachtlichter mit einem Bewegungsmelder sind durchaus sinnvoll, der Dauer-Eigenstromverbrauch des Sensors ist häufig höher als der eines stromsparenden Nachtlichts.

Sicherheit: Achten Sie beim Kauf eines günstigen Nachtlichts aber auch auf ein Prüfsiegel. Generell gilt, dass Nachtlichter nicht ohne Bedenken, sondern erst dann verwendet werden sollen, wenn das Kind aufgrund der Angst vor der Dunkelheit nicht einschlafen kann. Um dem Kind einen sicheren Schlaf zu ermöglichen, sollten Sie einige Faktoren bedenken.

  • Kann sich das Nachtlicht aufheizen?
  • Hat das Nachtlicht scharfe Kanten und Ecken?
  • Wurden bei der Herstellung Schadstoffe verwendet?
  • Ist das Batteriefach kindersicher verschlossen?

ANSMANN LED Sternenhimmel Projektor Marienkäfer

Mit dem märchenhaften LED LLicht in Marienkäfer Optik träumen sich das Baby und die Kinder durch sanftes Licht in den Schlaf und überwinden auf diese Art und Weise ihre Ängste vor dem Dunkeln. Ein hilfreicher Berührungssensor auf der Oberseite ermöglicht es auch Kleinkindern, das Nachtlicht zu bedienen und den Pfad zu finden. Der Projektor schaltet sich automatisch nach einer dreiviertel Stunde ab.

Das Nachtlicht projiziert Sterne und den Mond in diversen Farben und im Farbwechsel an die Decke – auch für die Eltern entsteht durch das Nachtlicht eine entspannte Atmosphäre.

ANSMANN LED Kinder Nachtlicht Elefant

Dank des charmanten LED Nachtlichtes in Elefanten Optik träumen sich das Baby und die Kleinkinder mit sanftem Licht in den Schlaf und fühlen sich in der sanft erhellten Dunkelheit deutlich wohler. Ein hilfreicher Berührungssensor ermöglicht auch Kleinkindern das Nachtlicht zu bedienen und in der Dunkelheit den richtigen Weg zu finden. Das Licht schaltet sich nach einer halben Stunde ab. Dank des fest verschraubten Batteriefach ist das Nachtlicht sicher auch für neugierige Kinder.

Das mobile Nachtlicht sorgt an jedem Ort für ein wohliges Gefühl und Geborgenheit und eignet sich auch als Stillleuchte.

Fazit

Nachtlichter sind vor allem dafür da, um Babys und Kindern Ruhe und Geborgenheit zu vermitteln und ihnen zu einem ruhigen und erholsamen Schlaf zu verhelfen. Indem sie ihnen die Angst vor der Dunkelheit nehmen, helfen sie den Kindern beim Einschlafen und entlasten damit gleichzeitig die Eltern.

Doch nicht nur Kindern bieten die Nachtlichter eine Orientierungshilfe – auch Erwachsenen erleichtern insbesondere Nachtlichter mit Bewegungssensoren den Alltag, wenn sie zum Beispiel einen dunklen Flur durchqueren oder eine Treppe hinunterlaufen müssen.

Hinweis: Aktualisierung am 13.08.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.