Stromsparender Haartrockner

Der Haartrockner gehört eindeutig zu den meistbenutzten Elektrogeräten in jedem Haushalt. Für die meisten Frauen ist das Haare föhnen ein tägliches Ritual, welches unumgänglich ist. Auch für viele Männer ist der Haartrockner ein unentbehrliches Stylingutensil. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass der Haartrockner sehr viel Strom verbraucht. Ein Grund hier für ist die tägliche Benutzung. Wer jedoch Energie sparen möchte, sollte auf einen stromsparenden Haartrockner zurückgreifen. Im folgenden Artikel mehr dazu:

Woran erkennt man einen stromsparenden Haartrockner?

Große Elektrogeräte wie z. B. Kühlschränke werden in unterschiedliche Energieklassen unterteilt. Diese belaufen sich in einer Skala von A+++ bis G. Ein Gerät welches mit der Energieeffizienzklasse A+++ gehört zu den stromsparendesten Geräten. Bei kleineren Elektrogeräten wie Haartrockner gibt es jedoch Energieklasse. Somit müssen andere Anhaltspunkte gefunden werden, um den genauen Stromverbrauch zu ermitteln. Dafür gibt es eine einfache Rechnung, die wir Ihnen im Folgenden zeigen:

Während der Verwendung eines Haartrockners kann die benötigte Leistung über einen Schalter ausgewählt werden. Verfügt ein Haartrockner über eine Leistung von beispielsweise 2000 Watt, dann wird diese Gesamtleistung ausschließlich auf der höchsten Stufe aufgerufen. Auf der niedrigsten Stufe hingegen können wir von der Hälfte ausgehen, also ungefähr 1000 Watt.

Bei einer täglichen Benutzung von etwa 10 Minuten mit einer Leistung von 1000 Watt auf niedrigster Stufe und einem Strompreis von ca. 30 Cent pro kWh, kommen wir auf Stromkosten von 5 Cent pro 10 Minuten. Zwar auf den ersten Blick ein unscheinbarer Betrag summiert sich jedoch auf stolze 18 Euro pro Jahr. Gehen wir davon aus in einem Haushalt wohnen vier Personen. Dann sind die jährlichen Stromkosten bereits bei 72 Euro.

Hierbei handelt es sich nur um eine ungefähre Rechnung, denn je nach Gerät und Nutzungsdauer können die jährlichen Stromkosten variieren.

Kann man den Stromverbrauch eines Haartrockners senken?

Grundsätzlich ist es nicht möglich den Stromverbrauch eines Haartrockners zu senken. Während des Föhnens wird Wärme benötigt. Um diese Wärme jedoch zu erzeugen kommt Strom zum Einsatz. Wer daran denkt, durch niedrige Leistungsstufen Geld zu sparen, teuschst sich ebenfalls, denn eine niedrige Stufe verlängert die Nutzungsdauer. Dementsprechend kostet der halbe Stromverbrauch mit doppelter Nutzungsdauer eben so viel wie auf einer hohen Stufe mit kurzer Nutzungsdauer. Wer eine hohe Stufe verwendet spart sogar Zeit.

Wer beim Föhnen Strom sparen möchte, sollte sich vor dem Föhnen gründlich die Haare mit einem Handtruch trocken. So wird die Nutzungsdauer verkürzt und es wird Strom gespart. Bei gutem Wetter ist es manchmal auch nicht verkehrt dei Haare an der frischen Luft zu trocken. Hier bei belaufen sich die Stromkosten auf 0 Euro.

Nicht all zu sehr wird der Föhn auch zweckentfremdet. Ein Beispiel hier für ist da Abtauen von einem Gefrierschrank. Solche Einsätze treiben die Stromkosten gerantiert in die Höhe. Davor kann ausdrücklich gewarnt werden, denn die Kombination aus Wasser und Strom kann sehr gefährlich sein.

Braun Satin Hair 7 SensoDryer Haartrockner HD 785

Der Hersteller Braun liefer mit dem Braun Satin Hair 7 SensoDryer Haartrockner HD 785 ein stromsparendes Gerät. Der Föhn verfügt über eine Eingangsspannung von 100 bis 240 V. Die Gesamtleistung beläuft sich auf 2000 Watt. Verbaut ist eine innovative Thermo-Sensor-Technolgie, welche stets die Temperatur überprüft und anpasst, um so Schäden durch Hitze zu minimieren. Die optimale Temperaturkontrolle kombiniert mit einem leistungsstarken Gebläsesystem, spiegelt sich in professionellen Stylingergebnissen wieder. Zusätzlich ist eine Stylingdüse verbaut, die den Luftstrom auf das Haar fokussiert. Wer einen leistungsstarken aber dennoch sparsamen Föhn sucht, ist mit dem Braun Haartrockner HD 785 bestens bedient.

Philips DryCare Advanced Haartrockner mit ThermoProtect Technologie HP8230/00

Eine gute und günstige Alternative bietet der Philips DryCare Advanced Haartrockner HP8230/00 mit ThermoProtect Technologie. Die ThermoProtect-Technologie schützt das Haar vor Überhitzung. Ausgestattet ist der Föhn mit sechs flexibel einstellbaren Geläse- und Temperaturstufen. Somit wird Nutzern volle Kontrolle geboten. Ebenfalls verfügt der Föhn über eine Kaltstufe für einen langanhaltenden Look. Diese Funktion eignet sich besonders für feines Haar. Es werden perfekte Stylingergebnise dank schmaler Stylingdüse ermöglicht.

Preise der stromsparenden Haartrockner: Test aus dem Netz

Je nach Modell und Hersteller belaufen sich die Kosten für einen stromsparenden Haartrockner zwischen 20 und 150 Euro. Die meisten Modelle verfügen über 1800 bis 2400 W. Es gibt einfache Modelle bereits unter 50 Euro, hier z. B. Produkte von Philips, Braun und Remington. Wer ein wenig mehr in die Tasche greifen möchte, findet auch stromsparende Haartrockner deutlich über 50 Euro. Hierbei handelt es sich um sehr moderne Geräte, die über unzählige Funktionen verfügen.

Nachfolgend eine Übersicht der Haartrockner Bestseller auf Amazon:

Fazit

Einen stromsparenden Föhn zu finden ist gar nicht so einfach, denn die meisten Geräte verfügen über eine ähnliche Leistung. Hier heißt weniger Leistung nicht immer gleich das Storm gespart wird, weil sich die Nutzungsdauer bei einer niedrigen Leistung erhöht. Wer also beim Föhnen Energie sparen möchte, sollte seine Haare vorher mit einem Handtuch trocknen. Anschließend sollte der Haartrockner nicht all zu lange benutzt werden. An warmen Sommertagen ist es manchmal auch gar nicht so verkehrt seine Haare an der frischen Luft zu trocken. Ansonsten sollte definitiv ein modernes Gerät angestrebt werden.

Hinweis: Aktualisierung am 5.12.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.