Stromsparende Umwälzpumpen

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on telegram

Für den Fall, dass in Ihrem Heizungs-Kreislauf noch immer eine nicht geregelte Heizpumpe arbeitet, empfehlen wir, so schnell wie möglich auf eine geregelte Pumpe oder eine Hocheffizienzpumpe zu wechseln. Während handelsübliche Umwälzpumpen mit einer Wassertemperatur von bis zu 95 Grad Celsius arbeiten können, halten höherwertige Geräte Temperaturen bis 100 Grad Celsius stand.

Das Bundeswirtschaftsministerium begleitet seit dem Jahre 2016 den Tausch von alten Umwälzpumpen gegen neue hocheffiziente Modelle mit entsprechenden Fördermitteln.

Was man bei stromsparenden Umwälzpumpen beachten muss und woran man diese erkennt, verraten wir im Folgenden:

Woran erkennt man eine stromsparende Umwälzpumpe?

Weil günstige Umwälzpumpen große Mengen an Strom verbrauchen, ist es besonders wichtig, dass Sie auf Energieeffizienz achten, wenn Sie eine Umwälzpumpe kaufen wollen. Im Jahr 2010 verpflichtete die EU die Hersteller von Elektrogeräten und Zubehör, die Produkte mit einer Kennzeichnung zu versehe was den Energieverbrauch anbelangt zu versehen. Diese Verpflichtung gilt aber nur für Elektro-Großgeräte wie Kühlschränke oder Geschirrspüler. Produzenten von Umwälzpumpen können diese Angaben freiwillig machen, obwohl Sie nicht verpflichtet sind.

Dabei wird nicht nur der Stromverbrauch des Gerätes angegeben, sondern auch andere Produktinformationen, die dem Kunden bei der Erstinformation helfen. Allerdings ersetzt der sogenannte “Energiekompass” keine vollwertige Kaufberatung. Ausführlichere Angaben zu den verschiedenen Geräten finden Sie in den Produktdatenblättern, die üblicherweise in der Gebrauchsanweisung integriert sind.

Ungefährer Stromverbrauch

Alte Heizungsanlagen vergeuden nicht nur viel Brennstoff, auch viel zu viel Strom wird benötigt. Schuld sind ältere Umwälzpumpen, die im Dauerbetrieb durch die Heizperiode Unmengen an Energie benötigen. Etwa 5.500 Betriebsstunden kommen dem Hausbesitzer bei einer Leistung von 65 bis 130 Watt teuer zu stehen.

Der Tausch der Umwälzpumpe zahlt sich also offensichtlich aus: Hocheffizienzpumpen überzeugen mit einem wesentlich geringeren und intelligenten Stromverbrauch. Möglich macht das die hochmoderne Pumpentechnik. Sie spart 350 bis 450 kWh Strom pro Jahr und damit Energiekosten in Höhe von etwa 110 Euro. Über die gesamte Lebensdauer einer Umwälzpumpe zahlen Hausbesitzer auf diese Weise 1.650 Euro weniger für Energie – bei Kosten von 350 bis 550 Euro für eine neue Umwälzpumpe also eine ansehnliche Einsparung.

SHYLIYU Umwälzpumpe Heißwasserumwälzpumpen

Bei dieser Umwälzpumpe besteht der Körper aus Aluminium und der Kopf wird aus Gusseisen hergestellt. Die Edelstahlwelle ist mit einem Überlastschutz ausgestattet. Das hochwertige Gerät verfügt über empfindliche elektronische Sensoren mit drei Geschwindigkeiten. Die Pumpe ist vielseitig verwendbar und zwar als Fußbodenheizung, Trinkwassererwärmung und für für Wohn- und Gewerbeanwendungen.

Grundfos 97914905 Hocheffizienzpumpe Alpha2 25-60 PN 10 G 1 1/2 Zoll

Bei der Pumpe handelt es sich um eine Nassläuferpumpe mit Magnetmotor und integrierter Leistungsanpassung durch stufenlose Drehzahländerung. Es gibt keine festen oder langfaserigen Bestandteile, welche die Pumpe chemisch oder mechanisch angreifen könnten. Die Pumpe verfügt über ein hohes Anlaufmoment und einen eingebauten Motorvollschutz

Welche Art von Umwälzpumpe benötige ich?

Folgende Typen von Umwälzpumpen lassen sich unterscheiden:

Einstufige ungeregelte Umwälzpumpen: Die ältesten Modelle von Umwälzpumpen kann man nicht verstellen und sie arbeiten stets mit derselben Leistung. Sie passen sich nicht an den aktuellen Heizbedarf an. Selbst bei geschlossenem Thermostat an den Heizkörpern laufen sie auf Höchstleistung.

Einstufige Umwälzpumpen können eine Leistung mehr als 100 Watt aufweisen. Ist am Gerätegehäuse in der Spalte „P1“ nur ein Wert angeführt, handelt es sich um eine einstufige ungeregelte Heizungspumpe.

Mehrstufige ungeregelte Umwälzpumpen: Mehrstufige Umwälzpumpen kann man mit der Hand verstellen, laufen dann jedoch stets mit dem eingestellten Wert. Direkt an der Pumpe befindet sich ein Schalter, um zwischen den unterschiedlichen Leistungsstufen zu wählen. Meistens gibt es drei Stufen von etwa 30 bis 80 Watt.

In der Anleitung findet man nähere Informationen. Oftmals befinden sich mehrstufige ungeregelte Umwälzpumpen noch in der werkskonformen Einstellung. Dann funktionieren

sie mit der höchsten Leistung und benötigen viel Energie. Sind am Gehäuse in der Spalte „P1“ mehrere Werte angeführt, handelt es sich um eine mehrstufige ungeregelte Pumpe.

Elektronisch geregelte Umwälzpumpen: Elektronisch gesteuerte Umwälzpumpen passen die Leistung automatisch der Einstellung des Thermostats an den Heizkörpern und der Außentemperatur an. Der übliche Leistungsbereich von elektronisch geregelten Umwälzpumpen liegt zwischen 25 und 65 Watt.

Bei elektronisch geregelten Umwälzpumpen zeigt in der Spalte „P1“ am Gehäuse ein Bindestrich den Bereich für die Watt-Anzahl an.

Hocheffizienzpumpen: Solche Pumpen passen ihre Drehzahl automatisch an den Heizbedarf an und lassen sich stufenlos einstellen. Sie haben den geringsten Energieverbrauch von allen Umwälzpumpen.

Hocheffizienzpumpen kamen im Jahr 2007 mit dem Label „ErP ready“ auf den Markt und wurden ständig weiter entwickelt. Optimierte Magnetmotoren reduzieren kleinste Verluste etwa durch Strömungswiderstände. Neuere Modelle verfügen über digitale Zusatz-funktionen: Eine Wärmemengenerfassung spürt zum Beispiel unnötige Wärmeverluste in der Heizungsanlage auf.

stromsparende umwälzpumpe

Preise der stromsparenden Umwälzpumpen: Test aus dem Netz

Lange Zeit hatte man die Auswahl, sich für eine ungeregelte Umwälzpumpe, eine mit händischer Regelung oder eine mit automatischer elektronischer Regelung zu entscheiden.

  • Bei einer ungeregelten Pumpe lag der Preis bisweilen unter 100 Euro.
  • Ab dem Jahr 2013 sind auf Basis der Ökodesign-Richtlinie nur noch moderne Hocheffizienzpumpen zulässig. Für solch eine Pumpe beginnt der Preis bei 100 – 125 Euro für die kleineren Modelle, das Mittelfeld liegt bei knapp mehr als 150 Euro. Bei leistungsstärkeren Umwälzpumpen steigt der Preis auf circa 250 Euro.

Nachfolgend eine Übersicht der Umwälzpumpen Bestseller auf Amazon:

Fazit

Die Umwälzpumpe ist nur ein kleiner Bestandteil einer Heizungsanlage, allerdings ist diese unverzichtbar. Sie pumpt das Wasser vom Heizkessel zu den Heizkörpern und ist der Motor des Systems. Durch kontinuierliches Pumpen beschleunigt das Gerät, das direkt am Kessel sitzt, das Wasser, sodass es ausreichend Schwung bekommt, um einmal durch das Rohrsystem zu fließen. Die Pumpe sorgt dafür, dass sich das Wasser rasch genug in Bewegung setzt, wenn man das Thermostatventil aufdreht. Dafür verfügt sie über einen kleinen Motor mit einer Antriebsspule.

Eine Umwälzpumpe sollte in Bezug auf ihre Energieeffizienz nur dann aktiv sein, wenn sie auch gebraucht wird. Dafür eignen sich moderne Geräte wie Hocheffizienzpumpen. Diese richten sich automatisch nach dem aktuellen Bedarf.

Hinweis: Aktualisierung am 23.08.2021 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.

Kommentare