Stromsparende Laptops

Laptops sind Computer die für das mobile Arbeiten, für Computerspielen und für Internetsurfen gedacht sind. Durch eine passende Tastatur und einen relativ großen Bildschirm ermöglichen diese Geräte produktiveres Arbeiten, als es mit Tablet oder Netbook möglich wäre.

Die wesentlichsten Eckdaten eines Laptops sind die Bildschirm-Diagonale und -Auflösung, der Prozessor- bzw. die Grafik-Leistung, die Art und Größe des Speicherplatzes sowie die Laufzeit des Akkus.

Worauf man bei stromsparenden Laptops achten sollte verraten wir im Folgenden:

Der Stromverbrauch von Laptops

Laptops überzeugen beim Verbrauch von Energie. Weil die Geräte per Akku versorgt werden, sind die Geräte mit Bedacht auf Sparsamkeit hin konzipiert. Je energieeffizienter sie funktionieren, desto länger hält die Batterieeinheit und desto weniger Energie benötigen sie, wenn Sie sie über das Netzteil betreiben – für viele Anwender ist das ein wesentliches Kriterium.

Bedenken Sie vor dem Erwerb genau, wozu Sie den Laptop heranziehen. Wenn Sie keine speicherintensiven Programme für Bild- oder Videobearbeitung laufen lassen oder ihn für Computerspiele benötigen, benötigen Sie weder den leistungsstärksten Prozessor noch ein großes Display. Beides Komponenten, die beim Laptop viel Energie benötigen. Zusätzliche Bauteile, die den Energieverbrauch eines Laptops in die Höhe treiben, sind beispielsweise die Grafikkarte, die Festplatte und die Lüftung.

Worauf sollte man beim Kauf von stromsparenden Laptops achten?

stromspar laptop

Es gibt einige Faktoren, die wesentlich für einen zufriedenstellend funktionierenden Laptop sind:

Der Bildschirm: Grundsätzlich sind folgende Faktoren: Die Größe, die Qualität und die Technik. Die Diagonale des Bildschirms ist üblicherweise in Zoll angeführt und sollte beim Erwerb eines Laptops berücksichtigt werden. Möchten Sie mit dem Laptop oft mobil sein, kann eine kleine Diagonale des Bildschirms mit 13-15 Zoll vorteilhaft sein.

Arbeiten Sie aber stationär und möchten auch zwei Dokumente zur gleichen Zeit auf dem Bildschirm ansehen können, sollten Sie eine 17 Zoll Diagonale bevorzugen. Entscheidend für die Qualität ist auch die Auflösung des Bildschirms. Wollen Sie nicht bei einem günstigen oder kleinen Laptop zuschlagen, sollte die Auflösung 1920×1080 Pixel, also Full-HD betragen.

Die Festplatte: Hier gibt es die Auswahl zwischen einer HDD und einer modernen SSD. SSD-Festplatten sind rascher und benötigen weniger Strom, sind üblicherweise allerdings kostspieliger und verfügen über weniger Speicherkapazität.

Der Prozessor: Für eine ausreichende Leistung ist der verbaute Prozessor verantwortlich. In diesem Zusammenhang lohnt es sich, etwas mehr Zeit für die Recherche zu investieren: Verwenden Sie den Laptop nur zur Textbearbeitung und zum Surfen im Netz, kann viel Kapital eingespart werden.

Der Arbeitsspeicher: Den RAM kann man zwar oftmals nachrüsten, doch eine Mindest-Ausstattung ist zu empfehlen. Die untere Grenze für eine preisgünstige Konfiguration sollten vier GByte sein. Für die meisten Anwendungen sind acht GByte genug. Power-User sollten sich aber eher mit 16 GByte RAM ausstatten.

Die Grafikkarte: Einige Laptops verfügen über eine eingebaute Grafikkarte, die für den Großteil von Anwendungen mehr als ausreichend ist. Wer aber auf seinem Laptop spielen möchte oder Videos bearbeiten will, sollte darauf achten, dass auch eine leistungsfähige Grafikkarte verbaut ist.

Zwei Vertreter von stromsparenden Getränkekühlschränken

Microsoft Surface Laptop 3, 13, 5 Zoll Laptop (Intel Core i5, 8GB RAM, 256GB SSD, Win 10 Home)

Der hochwertige Laptop überzeugt mit einem klaren und eleganten Design. Schlank und leicht passt der Surface Laptop 3 bequem in jede Tasche. Mit einer verbesserter Geschwindigkeit und höherer Leistung mit den Intel Core-Prozessoren stehen dem User alle Möglichkeiten offen.

Mehr Möglichkeiten für Verbindungen bieten USB-C- und USB-A-Anschlüsse zum Verbinden an externe Displays, Dockingstationen und andere Geräte sowie zum Laden von Zubehör. Der Akku hat ausreichend Kapazität für den ganzen Tag: Bis zu 11,5 Stunden Laufzeit sowie eine verbesserte Standby-Funktion.

Vorteile:

  • Die Installation ist überaus leicht, man braucht lediglich den Anweisungen des Sprachassistenten Cortana Folge zu leisten.
  • Die Tastatur ist auf Wunsch beleuchtet und sehr gut zu bedienen. Die Tasten haben einen vernünftigen Abstand und verfügen über einen angenehmen Druckpunkt.

Nachteile:

  • Ein großes Problem ist der Bildschirm, dieser spiegelt sehr stark.

HUAWEI MateBook D 15 Zoll Laptop, FullView 1080p Full HD Ultrabook, 256 GB PCIe SSD, 8GB RAM, AMD Ryzen 5 3500U, Fingerabdrucksensor, versteckbare Kamera, Windows 10 Home – grau

Das leistungsfähige Gerät ist mit einem leistungsfähigen 15,6″-Bildschirm und einem PCIe SSD-Festspeicher mit einer Kapazität von 256 GB versehen. Mithilfe der sogenannten “Multi-Screen Funktion” kann man das Display des Handys auf den Laptop darstellen und Dateien zwischen den Geräten verschicken. Dank des Gewichts von nur 1,53 kg und des starken 42 Wh Akkus eignet sich der Laptop optimal für das Büro, für zu Hause oder für unterwegs.

Vorteile:

  • Das Top-Ultrabook überzeugt mit seinem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis.
  • Die Tasten sind sehr angenehm. Man muss weder hart drücken, noch gehen die Tasten zu leicht.

Nachteile:

  • Ein Problem ist dass der Lüfter ständig anspringt.

Fazit

Laptops arbeiten sehr effizient. Die Produzenten verbauen Teile, die oftmals keinen oder nur wenig Strom verbrauchen, wenn sie nicht im Einsatz sind. Mit einigen Tricks verringern Sie den Stromverbrauch des Laptops zusätzlich. Der Hersteller oder das Betriebssystem bieten die Möglichkeit, eigene Einstellungen zur Einsparung von Energie vorzunehmen.

Ab einem Betrag von 200,- EUR können Sie für einen Laptop ausgeben – nach oben ist die Preisspanne offen. Während die preisgünstigeren Laptops oftmals gleich in mehreren Bereichen Abstriche machen, um den Preis bieten zu können, sind teurere und meist auch größere Laptops potentiell dazu geeignet, einen PC zur Gänze zu ersetzen.