Stromsparende Kaffeemaschine

In fast jedem deutschen Haushalt finden wir mindestens eine Kaffeemaschine. Darüber hinaus gehört Kaffee weltweit für viele Menschen zum Alltag. Kaffe ist ein Genussmittel, worauf viele Menschen ungerne verzichten möchten. Der pefekte Kaffee muss gut schmecken, über eine unkomplizierte Zubereitung verfügen und wenig Zeit in Anspruch nehmen. Wer jedoch über eine alte Kaffemaschine verfügt, weiß wie lange es dauern kann frischen Kaffee zu brühen.

Oftmals sind alte Maschinen nicht besonders stromsparend, ganz im Gegenteil. Auch der Betrieb und die Leistung lässt zu wünschen übrig. Mittlerweile gibt es moderne Kaffeemaschinen oder auch Kaffeevollautomaten, die nicht nur effizient arbeiten, sondern auch durch eine einfache Hanhabung überzeugen. Obendrein sind diese Geräte meist sehr modern und verfügen über viele nützliche Funktionen.

Wer vor einer Neuanschaffung steht, sollte definitv auf eine stromsparende Kaffeemaschine setzen, denn dabei handelt es sich meist um sehr moderne und effiziente Geräte.

Woran erkennt man eine stromsparende Kaffeemaschine?

Ganz egal, ob Kapselautomat oder auch Kaffeevollautomat, es gibt kaum Unterschiede beim Stromverbrauch. Ein stromsparendes Gerät lässt sich an der Energieklasse erkennen. Ist ein Gerät mit der Energieeffizienzklasse A gekennzeichnet, kann man davon ausgehen, dass es auch ein energiesparendes Gerät ist. Ansonsten gibt der jährliche Energieverbrauch einen weiteren Anhaltspunkt. Ein stromsparender Kapselautomat sollte nicht mehr als 35 kWh pro Jahr verbrauchen. Ein sparsamer Vollautomat hingegen nur maximal 60 kWh. Bestenfalls wäre bei einem Vollautomat jedoch 50 kWh/Jahr. Hier gibt es inzwischen aber kaum noch ein Gerät, welches diese Werte erreicht. Wenn wir einmal genauer rechnen und den jährlichen Energieverbrauch in Euro umwandeln möchten, nehmen wir einfach 30 Cent pro kWh Strom und sind dann bei 60 kWh bei rund 18 Euro pro Jahr.

Kaffeevollautomat oder Kapselautomat?

Für viele stellt sich vor der Anschaffung die Frage, ob es ein teurer Kaffeevollautomat oder doch ein günstiger Kapselautomat wird. Wenn wir alleine vom Anschaffungspreis ausgehen, liegt der Kapselautomat ganz klar vorne. Jedoch trügt der Schein, denn für regelmäßige Kaffeetrinker ist ein Kaffeevollautomat deutlich kostengünstiger. Erst einmal erscheint ein Vollautomat aufgrund des hohen Preises als teuer. Auf einen längeren Zeitraum hingegen ist dieser deutlich sparsamer. Bei einem Vollautomat liegen die Kaffeekosten bei rund 8 Cent pro Tasse. Eine Nespresso-Kapsel kostet beispielsweise über 32 Cent. Schauen wir uns die jährlichen Kosten genauer an, belaufen sich die Kosten bei 6 Tassen Kaffee pro Tag auf ca. 657 Euro für Kaffeekapseln. Die Bohnen für einen Kaffeevollautomat liegen bei nur ca. 175 Euro pro Jahr.

Was ebenfalls für den Kaffeevollautomat spricht, ist die Nachhaltigkeit, denn bei Kapselautomaten wird bei jeder getrunkenen Tasse neuer Müll produziert. Eine Nespresso-Kapsel besteht fast ausschließlich aus Aluminium. Die Herstellung des Aluminiums ist nicht nur energieaufwendig, sondern auch umweltfreundlich. Wer also einen Kaffeevollautomat benutzt spart nicht nur Geld, der tut auch für die Umwelt etwas Gutes.

Somit liegt der stromsparende Kaffevollautomat im direkten Vergleich ganz weit vorne.

Krups EA8108 Kaffeevollautomat

Eine hochwertige und günstige Alternative bietet der Krups EA8108 Kaffeevollautomat. Dabei handelt es sich um ein sparsames Gerät mit der Energieklasse A. Die Kaffeemaschine verfügt über eine Leistung von 1450 Watt. Es ist ein hochwertiges Modell, welches trotz des niedrigen Preises über all das verfügt, was ein Kaffeevollautomat mit sich bringen muss. Er verfügt sogar über ein Selbstreinigungssystem für eine vollautomatische Reinigung. Zusätzlich verfügt das Gerät auch über eine CappucinoPlus-Funktion, mit der die Aufschäumung der Milch direkt in der Tasse stattfindet. Darüber hinaus gibt es viele weitere Funktionen die Kaffeeliebhaber-Herzen höher schlagen lassen. Vor allem zeichnet sich der Krups Kaffeevollautomat durch ein unschlagbares und faires Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Philips 5000 Serie EP5360/10 Kaffeevollautomat

Ein bewährtes Modell aus dem Hause Philips ist der 5000 Serie EP5360/10 Kaffeevollautomat. Dieses Modell wurde auch von der Stiftung Warentest mit gut (2,4) bewertet. Wer verschiedene leckere Kaffeesorten möchte, ist mit diesem Gerät genau richtig. Der Kaffeevollautomat bietet insgesamt sechs köstliche Kaffeespezialitäten. Darunter Espresso, Cappuccino, Kaffee, Latte Macchiato und Americano. Zusätzlich verfügt das Gerät über eine abnehmbare hygienische Milchkaraffe. Auch die Kaffeemenge, stärke, Temperatur und Milchmenge kann den persönlichen Vorlieben angepasst und gespeichert werden. Es ist ein sehr nachhaltsames Gerät, denn es können dank AquaClean Technologie um die 5.000 Tassen Kaffee getrunken werde, ohne einmal die Maschine zu entkalken. Auch das Scheibenmahlwerk aus Keramik sorgt für eine langanhaltende Leistung.

Preise der stromsparenden Kaffeemaschinen: Test aus dem Netz

Je nach Modell und Art des Gerätes können die Preise variieren. Eine herkömmliche Kapselmaschine gibt es bereits in einer Preisklasse unter 50 Euro. Wer jedoch ein stromsparendes Gerät möchte, muss ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Ein guter und sparsamer Kaffeevollautomat hingegen kostet schnell einmal mehrere hundert Euro. Darüber hinaus gibt es sogar Modelle die weit über 1000 Euro kosten.

Nachfolgend eine Übersicht der Kaffeemaschinen Bestseller auf Amazon:

Fazit

Wer Strom sparen möchte, sollte definitiv zu einer Kaffeemaschine mit der Energieeffizienzklasse A tendieren. Diese Geräte sparen im direkten Vergleich zu älteren Modellen ein Vielfaches an Energie ein. Wer vor einer Neuanschaffung steht, sollte sich überlegen welche Kaffeemaschine besser geeignet ist. Grundsätzlich lohnt sich die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten bereits nach dem ersten Jahr. Schlussendlich sollte jedoch jeder für sich selbst entscheiden. Der jährliche Stromverbrauch sollte jedoch 60 kWh nicht überschreiten.

Hinweis: Aktualisierung am 29.09.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.