Stromsparende Heizdecke

energiesparende heizdecke

Wer oft friert oder auch einfach nur ein wenig Wärme möchte, wird eine Heizdecke nicht mehr missen wollen. Die Heizdecken arbeiten nach dem selben Prinzip wie Heizkissen, decken jedoch eine größere Fläche ab. An kalten Wintertagen oder auch an kuscheligen Filmabenden ist eine elektrische Heizdecke genau das Richtige für Menschen die es warm mögen. Da Heizdecken elektrisch gehezeit werden, verbrauchen diese Energie. Deshalb fragen sich viele Nutzer, ob es stromsparende Heizdecken gibt? Nachfolgend finden Sie weitere Informationen:

Wie erkennt man eine stromsparende Heizdecke?

Wie bei jedem Elektrogerät lässt sich der Stromverbrauch und die dazugehörigen Stromkosten ganz einfach ermitteln. Hier für benötigen wir erstmal die Leistung des Gerätes. Nehmen wir an, dass die Heizdecke über eine Leistung von 60 Watt verfügt und 2 Stunden pro Tag genutzt wird. Dementsprechend kann der Stromverbrauch ausgerechnet werden. Eine Kilowattstunde verfügt über 1000 Wattstunden. Läuft die Heizdecke auf voller Leistung eine Stunde, verbraucht diese dementsprechend 0,06 Wattstunden. Eine Wattstunde kostet je nach Stromanbieter circa 0,30 Euro. Der stündliche Stromverbrauch in Euro beträge dann 1,8 Cent.

Es handelt sich hier bei nur um eine Beispielrechnung, denn das Ergebnis kann je nach Stromanbieter und auch Modell variieren. Darüber hinaus spielen auch andere Faktoren eine Rolle, wie z. B. die verschiedenen Heizstufen. Ein Gerät, welches über eine Gesamtleistung von 60 Watt verfügt, verbraucht diese Leistung nur auf der höchsten Stufe. Läuft das Gerät in einer niedrigen Leistungsstufe, verbraucht es dementsprechend weniger Strom.

Cosi Home XL Heizdecke 180 x 130 cm

Die XL Premium Microfleece Heizdecke von Cosi Home verfügt über eine Größe von 180 x 130 cm. Sie besteht aus einem warmen Fleece-Material und bei bis zu 40 °C gewaschen werden. Ausgestattet ist die Heizdecke mit 9 verschiedenen Wärmestufen, die ganz bequem eingestellt werden können. Ansonsten finden wir auch eine eingebaute Timer-Funktion (1 bis 10 Stunden), die es ermöglicht, die Decke automatisch abschalten zu lassen. Die Gesamtleistung der Cosi Home XL Heizdecke beläuft sich auf 120 Watt. Bei einer täglichen Nutzung von einer Stunde würden die monatlichen Stromkosten bei knapp unter 1 Euro liegen.

sinnlein® Heizdecke 180x130 cm TÜV SÜD GS geprüft

Auch die Sinnnlein Heizdecke verfügt über eine Größe von 180 x 130 cm. Geeignet ist die Heizdecke für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche. Die Heizdecke verfügt über 9 einstellbare Temperaturstufen. Eine digitale Anzeige ermöglicht es, die Steuerung intuitiv zu bedienen. Ebenfalls verfügt die Heizdecke von Sinnlein über eine Timer Funktion, die über 9 verschiedene Zeiteinstellungen verfügt. Auch dieses Modell verfügt über Sicherheitsmaßnahmen wie eine Abschaltautomatik. Darüber hinaus ist die Sinnlein Heizdecke bei bis zu 40 °C waschbar. Auch hier liegen die monatlichen Stromkosten bei einer täglichen Benutzung bei circa. 0,97 Euro.

Preise der stromsparenden Heizdecken: Test aus dem Netz

Die Heizdecken sind in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. In der Regel kostet eine hochwertige Heizdecke um die 40 Euro aufwärts. Ab und an gibt es jedoch vereinzelte Modelle, die auch weniger kosten.

Nachfolgend eine Übersicht der Whirpool Bestseller auf Amazon:

Fazit

Die meisten Heizdecken verfügen über eine identische Leistung, deshalb ist es diesbezüglich nicht möglich Strom zu sparen. Allgemein ist der Energieverbrauch von Heizdecken nicht all zu hoch. Bei einer täglichen Benutzung von circa 1 Stunde, liegen die Kosten bei ca. 12 Euro pro Jahr. Wichtiger ist die Sicherheit von Heizdecken. Somit sollten ausschließlich Produkte verwendet werden, die alle Sicherheitsmaßnahmen verfügen, und auch TÜV geprüft sind.