Stromsparende Elektroheizgeräte

elektroheizung-stromsparend-elektroheizkörper

Sinken die Temperaturen, muss man seine kleinen Räumlichkeiten nicht unbedingt mit einer Fernheizung oder mit einer Gasheizung erwärmen. Es gibt viele Möglichkeiten einem Raum Wärme zuzuführen. Mit einer Elektroheizung hat man den ultimativen Begleiter, der ganz individuell angewendet werden kann. Elektroheizgeräte sind mittlerweile in vielen Haushalten integriert. Sie ermöglichen das Erwärmen eines kleinen Raumes, auf möglichst schnelle und kostengünstige Weise. Somit bieten die Elektroheizgeräte eine gute Alternative zu den herkömmlichen Heizkörpern. Wer sich gerne eine Elektroheizung oder auch einen Heizlüfter anschaffen möchte, der sollte auf stromsparende Geräte setzen. Stromsparende mobile Heizungen sind auf dem Markt in einer großen Anzahl zu bekommen.

Auf was man achten muss, wenn man einen Elektroheizkörper erwirbt, darauf soll dieser Ratgeber nun genauer eingehen. Darüber hinaus erhalten Sie natürlich wissenswerte Informationen rund um stromsparende Elektroheizungen.

Stromsparende Elektroheizgeräte – welche Eigenschaften benötigen sie?

Bei Elektroheizungen oder Heizlüfter handelt es sich nicht um die gleichen Geräte, sondern es zeigen sich deutliche Unterschiede, die hier erst einmal herauskristallisiert werden sollen. Die Elektroheizung ist ein mobiler Heizkörper, der in unterschiedlichster Form erworben werden kann. Der Heizlüfter hingegen ist ebenfalls ein tragbares Gerät, welches durch ein Gebläse warme Luft verbreitet. Beide Geräte sorgen für den gleichen sinnvollen Effekt. Sie beheizen einen Raum oder einen kleineren Teil der Räumlichkeiten effizient und schnell. Vor allem im Wohnwagen werden Elektroheizgeräte angewendet, da sie kompatibel mit der Größe der Räumlichkeiten sind. Elektroheizgeräte können im normalen Wohnbereich angewendet werden. In kleineren Bädern oder auch den kleineren Büros sind diese mobilen Elektroheizungen häufig im Einsatz.

Zu unterscheiden gibt es noch einen weiteren Aspekt. Elektroheizgeräte können als Infrarotheizungen mittlerweile erworben werden. Die Heizungen werden ganz normal an den Strom angeschlossen und erzeugen dadurch Wärme, die wiederum durch einen Heizkörper oder durch einen Lüfter abgegeben wird.

Der Heizlüfter ist ein kleineres Gerät, welches mit einem Gebläse die warme Luft in den Raum abstrahlt. Wer stromsparende Elektroheizgeräte erwerben möchte, der sollte besonders auf die Verbrauchsdaten achten. Die Heizleistung in Watt auf eine gesamte Heizdauer gesehen ist der ausschlaggebende Punkt für die Stromkosten pro Tag. Um herauszufinden wie intensiv Stromkosten für eine Elektroheizung anfallen, sollte man den Energieeffizienzgrad der Heizungen berücksichtigen.

Stromsparende Elektroheizung -die wichtigsten Eigenschaften:

  • Hohe Heizleistung in Watt
  • Starkes Gebläse bei Heizlüftern
  • Geringer Stromverbrauch pro Tag
  • Effiziente Wärmeabstrahlung durch modernste Technik

Das sind die vier wichtigsten Punkte, die beim Kauf einer stromsparenden Elektroheizung berücksichtigt werden sollten. Beim Heizlüfter sieht es ähnlich aus. Hier sollte ebenfalls auf ein starkes Gebläse geachtet werden oder entsprechend auf eine hohe Heizleistung.

Wie hoch sind die Stromkosten einer Elektroheizung?

Geht man erst einmal von einer Elektroheizung aus, sollte man wissen, dass es mobile Elektroheizungen gibt, Infrarotheizungen oder auch Nachtspeicherheizungen. Sie können unterschiedliche Anschaffungskosten und Leistungen beinhalten. Die mobile Elektroheizung ist ein Heizgerät, welches im Wohnwagen sehr häufig zur Anwendung kommt. Der Anschaffungskosten liegen bei bis zu 300 Euro über eine Leistung von 750 bis 2000 Watt gewährleistet werden kann. Bei einer Infrarotheizung sieht es etwas anders aus. Sie hat zwar einen höheren Anschaffungspreis kann jedoch mit einer geringeren Wattzahl eine ähnlich gute Leistung erwirken. Hier liegt die Leistung bei 300 bis 800 Watt. Eine Nachtspeicherheizung die häufig in modernen Bauten vorkommt, ist entsprechend kostenintensiv und hat eine hohe Leistung von bis zu 2000 Watt.

Wie hoch die Stromkosten für eine Elektroheizung wirklich sind, das hängt immer von der Raumgröße ab und von der Dämmung des Gebäudes. Hat man beispielsweise einen Neubau, mit einer sehr guten Dämmung überzeugen kann, belaufen sich die Kosten bei einer geringeren Raumgröße von etwa 20 Quadratmetern auf 50 kWh pro Quadratmeter. Das Ganze sollte man natürlich mit seinem aktuellen Strompreis berechnen. Hat man einen Altbau, mit einer entsprechend schlechten Dämmung, dann verschlingt eine Elektroheizung bis zu 200 kWh auf den Quadratmeter. Hier fallen also wesentlich höhere Kosten an.

Ähnlich gestaltet sich das Ganze auch bei einem Heizlüfter. Um stromsparende Elektroheizgeräte zu erwerben, sollte man sich also immer mit den Grundlagen der Raumgröße und der Dämmung befassen.

Pro Breeze-Mini Keramik Lüfter

Bei diesem besonderen Modell handelt es sich um einen Mini Keramik Heizlüfter mit automatisierte Oszillation. Mit zwei Leistungsstufen und einem energiesparenden Betrieb für Badezimmer, Büro oder Wohnbereiche kann dieses Gerät perfekt überzeugen. Mit einem ausgesprochen guten Preis-Leistungs-Verhältnis sorgt das Gerät ganz schnell für warme Räumlichkeiten. Das Gerät selbst ist handlich, kann leicht transportiert werden und hat unter anderem zwei unterschiedliche Regelungen die sowohl die Temperatur als auch die Belüftung integrieren.

Hecht Elektroheizung

Die Elektroheizung von Hecht ist eine aktuelle Version aus dem Jahr 2020 und dient als Heizgerät für eine schnelle und wohltuende Wärme. Mit einer stromsparenden Technologie sorgt das Gerät mit drei Leistungsstufen und einer Fernbedienung sowie einem Thermostat für ausreichend Wärme. Die Wattzahl, der das Gerät ist er lässt sich individuell zwischen 1000 Watt und 2300 Watt anpassen. Somit kann man seine individueller Heizleistung ganz persönlich bestimmen.

Wie viel kosten stromsparende Elektroheizgeräte? Test aus dem Netz

Die Preise für elektrische Heizungen variieren je nach Größe und auch Modell. Hier unterscheiden wir zwischen verschiedenen Variationen wie z. B. Heizlüftern, elektrischen Heizungen oder auch mobilen elektrischen Heizungen. Ebenfalls gibt es elektrische Wandkamine, welche ebenfalls mit einem Heizlüfter ausgestattet sind.

Kleinere Heizlüfter oder auch Mini-Heizlüfter sind bereits ab ca. 15–20 Euro erhältlich. Hier reicht der Preis aber auch bis hin zu 70–80 Euro. Je nach Hersteller und Modell unterscheiden sich die Preise gravierend.

Elektrische Heizungen gibt es in den unterschiedlichsten Variationnen. Hier kommt es darauf an, ob es kleinere Modelle oder Große sind. Natürlich spielt auch die Marke eine wichtige Rolle. Es gibt Modelle bereits ab 50 Euro, jedoch auch Geräte die weit über 1000 Euro kosten.

Elektrische Wandkamine mit Heizlüftern sind bereits in einer Preisklasse ab ca. 150 Euro aufwärts erhältlich. Mittlerweile bieten diese eine sehr beliebte Alternative zu herkömmlichen elektrischen Heizkörpern. Auch mobile elektrische Heizungen werden immer beliebter.

Nachfolgend eine Übersicht der Elektroheizung Bestseller auf Amazon:

Fazit

Möchte man sich eine stromsparende Elektroheizung oder einen Heizlüfter anschaffen, sollte man ganz genau auf die Wattzahl und auf die Stromverbräuche achten. Ganz besonders wichtig ist es dabei die Umgebung ganz genau zu analysieren. In welchem Raum befindet man sich, ist dieser Raum gedämmt und welche Größe lässt sich für diesen Raum definieren. Denn dadurch lassen sich auch die Stromkosten analysieren.

Hinweis: Aktualisierung am 29.09.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben.