Strom sparen durch Stecker ziehen

Wenn wir uns die heutigen Strompreise einmal genauer anschauen, erkennen wir schnell, dass diese sich Jahr für Jahr rasant in die Höhe bewegen. Da wir jedoch Strom zum Leben benötigen, können wir auch nicht ganz darauf verzichten. Was wir allerdings gegen die zu hohen Strompreise machen können, ist unseren Stromverbrauch zu reduzieren. Es ist bereits mit den einfachsten Tricks möglich, viel Strom einzusparen und dementsprechend die jährlichen Stromkosten zu senken. Dazu gehört z. B. den Stecker aus der Steckdose zu ziehen.

Standby-Modus verbraucht heimlich Strom

Wir Menschen gehen oftmals davon aus, dass wir nur Strom verbrauchen, während wir unsere Elektrogeräte benutzen. Doch falsch gedacht, denn auch während wir Schlafen, läuft der Stromzähler über Nacht langsam weiter. Ganz egal, ob es Küchengeräte oder andere Elektrogeräte sind, bleiben diese eingesteckt, verbrauchen sie auch im Standy-Modus weiter Strom. Hierbei handelt es sich natürlich nicht um einen all zu großen Stromverbrauch, jedoch summiert sich die Summe aufs Jahr gerechnet. Darüber hinaus sind es meist mehrere Elektrogeräte, die weiterhin im Standby-Modus Strom verbrauchen.

Besonders auffällig wird der Stromverbrauch im Standby-Modus bei Elektrogeräten wie TVs und PCs. Doch auch weitere Küchengeräte wie z. B. Kaffeevollautomaten verbrauchen auch außerhalb der Nutzung Energie. Wer hier bei Strom sparen möchte und seine jährlichen Stromkosten reduzieren will, findet eine ganz einfache Lösung, und zwar den Stecker ziehen.

Wird der Stecker gezogen, kann das Gerät auch logischerweise keinen Strom mehr verbrauchen.

Welche Geräte verbrauchen am meisten Strom im Standby-Modus?

Pauschal ist es gar nicht so leicht zu ermitteln, welches Gerät den meisten Strom im Standby-Modus verbraucht, jedoch finden sich die meisten Geräte im Wohnzimmer, im Büro oder auch in der Küche. Zwar verbrauchen die meisten Geräte nur sehr wenig Strom, jedoch summiert sich die Summe. Dazu gehören z. B. Küchengeräte wie Radio, Kaffeeautomat, Spülmaschine oder auch Herd. Auch Elektrogeräte die meist im Wohnzimmer oder Büro zu finden sind wie TV, Receiver, PC, Monitor, Drucker oder auch Router sind ebenfalls Kandidaten, die über einen hohen Stromverbrauch im Standby Modus verfügen. Oftmals denken wir gar nicht darüber nach, wie viel Strom eigentlich unnötig verbraucht wird außerhalb der Nutzung.

Laut der dena (Deutsche-Energie-Agentur) können 115 Euro pro Jahr eingespart werden, wenn alle heimlichen Stromverbraucher eliminiert werden würden. Ein stolzer Betrag, der sich garantiert positiv auf die jährliche Stromrechnung ausüben würde.

stecker-ziehen

Stecker ziehen um Geräte richtig auszuschalten

Solange ein Gerät eingesteckt ist, ist es nicht richtig ausgeschaltet. Ein gewisser Stromverbrauch wird trotz Standby-Modus verbraucht. Wer also Strom sparen möchte, sollte seine Elektrogeräte von der Stromquelle trennen. Wird ein Elektrogerät von der Stromquelle getrennt, können Sie sich sicher sein, dass keine Energie mehr unnötig verbraucht wird. Eine gute Alternative diesbezüglich bieten auch Stromleisten oder Netzschalter. Auch Zeitschaltuhren können besonders hilfreich sein, besonders bei Kaffeevollautomaten oder auch Routern.

Nicht desto trotz gibt es natürlich auch Elektrogeräte die trotz Standby-Verbrauchs nicht von der Stromquelle getrennt werden dürfen. Darunter zählen z. B. Aquarien oder auch Terrarien, die über Heizungen oder auch Filtersysteme verfügen, die lebensnotwendig für die Tiere sind.

Wird ein Gerät jedoch nicht benötigt, sollte es stets vom Strom getrennt werden.